Aktivitäten

Aktuelles - Aktivitäten 2011 und 2012- Aktivitäten 2010 (Archiv)

Mai 2016
Kultur im Biegen: künstlerische Impressionen aus dem Biegenviertel 

Der Verein „Alles im Biegen“ e.V. möchte Künstlerinnen und Künstlern aus Marburg zum diesjährigen Umweltaktionstag die Möglichkeit geben, mit ihren Arbeiten das Biegenviertel vorzustellen und zu interpretieren – und gleichzeitig sich selbst zu präsentieren. Die Werke sollen ausschließlich das Biegenviertel zwischen Bunsenstraße und Stadthalle, zwischen Altem Botanischen Garten und Lahn bzw. Blicke und Impressionen aus dem Viertel heraus zeigen. Die von einer Jury aus Vereinsmitgliedern ausgewählten Werke werden am „Umweltaktionstag“ 18. September 2016 im Atelier der VHS Marburg im Rahmen einer Vernissage vorgestellt, ein Verkauf der Werke ist möglich und erwünscht.  

Zugelassen sind alle künstlerischen Techniken: Malerei, Zeichnungen, Fotos, Videos….. 

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2016 

Der Ausschreibungstext kann angefordert werden unter der Mail-Adresse buchenauer@arcor.de 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Fotos der  Werke, Namen und Adressangabe beim Vereinsvorstand, c/o Renate Buchenauer,  

email: buchenauer@arcor.de 

März 2013

Statt "Verrohrtem Mühlgraben" ein  japanischer Garten mit Gedenkstätte an die Katastrophe von Fukushima 2011!

Am Samstag, den 16.03.2013 war bei der Einweihung des Fukushima-Denkmals in "unserem" Froschpark Japans Vizekonsul Takestugu Ishihara im Biegenviertel zu Gast.


Januar 2013

Biegenviertel e.V. beteiligt sich mit mehreren Mitgliedern am aktuellen Verkehrsforum Marburger Nordstadt

Artikel aus der Oberhessischen Presse vom 28.01.2013, Bild  bitte anklicken!  

 


September 2012

"Märchenhafte Geschäfte (machen) – das Biegenviertel stellt aus!“
Unser Verein und die  Gewerbebetriebe im Biegenviertel beteiligen sich an den Aktionen zum Aktionsjahr der Stadt Marburg „200 Jahre Grimm’s Märchen“
 

Im Dezember 1812 wurde die Märchensammlung der Brüder Grimm erstmals gedruckt und verlegt. Zum 200jährigen Jahresjubiläum dieser ersten Herausgabe hat die Stadt Marburg die Öffentlich-keit aufgerufen, sich mit Aktionen zum Thema „Grimms Märchen“ zu beteiligen.
 

Der Verein „Alles im Biegen“ hat hierzu eine eine eigene Aktion gemeinsam mit den Vereinsmit-gliedern und weiteren Gewerbetreibenden im Viertel gestartet. Dabei soll den zahlreichen Geschäften, Praxen, Restaurants, sozialen Einrichtungen und Dienstleistungsbetrieben in unserem Viertel Gelegenheit gegeben werden, das Thema „Grimm’sche Märchen“ mit einer eigenen kleineren oder größeren Präsentation in den Schaufenstern oder im Betrieb aufzugreifen und auf diese Weise gleichzeitig für ihren Betrieb zu werben.

An der Aktion beteiligen sich über 10 Betriebe in der Deutschhaus- und der Biegenstraße mit eigenen Schaufensterdekorationen. Die Friedrich-Ebert-Schule hat sich mit einer eigenen Kunstunterrichtaktion mit Märchenbildern engagiert. Einige Betriebe haben Märchen gewählt, die ganz besonders auf das betriebliche Angebotsprofil zugeschnitten sind.

Die Ausstellungen und Dekorationen verbleiben bis in den Herbst hinein in den Schaufenstern und sollen breite Interessentenkreise anziehen. Hierzu gibt es ein Märchen-Preisrätsel, bei dem es attraktive, von den Firmen gespendete Preise gibt.  

Bilder der märchenhaften Schaufenstern und Ausstellungsräumen von Thorsten Richter, gibt es hier.  

August 2011, der Verein veranstaltete das 2. Froschkonzert im Froschpark,
Bilder und Bericht unter Galerien>>>>> 

06/2011, Dagmar Hermann überreicht Jakob Tietz,
von der neuen Pizza SCOOZI, Biegenstrasse 35

im Namen des Vereins „Alles im Biegen e.V.“
als Begrüßungsgeschenk eine „Hundetränke“ für
den Außenbereich des Lokals.

05/2011 der aktualisierte Internetauftritt von AiB ist online!

Der Teaser zum Biegenviertel von Hans-Magnus Pechel ist direkt bei YouTube zu sehen!  

Alles im Biegen verkauft für gute Viertelszwecke!
Flohmarkt, Flohmarkt, Flohmarkt… 
bei der Schwesternschaft vom Deutschen Roten Kreuz Samstag, den 07. Mai 8.00 - 14.00 Uhr!

Alles im Biegen e.V. beteiligte sich am diesjährigen Flohmarkt auf dem Gelände des DRK in der Deutschhausstraße. und Ehepaar Günther und Renate Buchenauer konnten rund 85 € für die Vereinskasse einnehmen.

Biegenfrosch
Biegenfrosch

April 2011
Der Biegenfrosch turnt durchs Viertel
Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Marburg hat der junge Design-Künstler Sven Rüttger in den letzten Wochen den Stromverteilerkästen im Biegenviertel ein neues und sehr individuelles Bild gegeben. Auf ihnen präsentiert sich jetzt der Biegen-Frosch ganz standortgerecht:  mal mit Büchern vor der Nase, mal mit Thermometer im Maul.

Biegenfrosch vor der VHS
Biegenfrosch vor der VHS
Renate Buchenauer, Gudula Christ und GF Schautes
Renate Buchenauer, Gudula Christ und GF Schautes

„Endlich ein Café im Biegenviertel!“

„Gudula Christ und Renate Buchenauer überreichten Geschäftsführer Schautes einen blumigen Willkommensgruß im Biegenviertel“ 

Die Mühlenbäckerei Pfeiffer hat im Herbst 2010 eine neue Bäckereifiliale in der Biegenstraße eröffnet. In diesen Tagen gehen die Arbeiten an der Einrichtung eines kleinen Cafés zu Ende.
Für den Verein „Alles im Biegen“ erfüllt sich damit ein wichtiges Ziel für die Angebote im Viertel. Schon vor sechs Jahren hielt das Entwicklungskonzept für das Biegenviertel fest, dass für die vielen Viertelsbesucher, die Praxen und Geschäfte aufsuchen, auch ein angenehmes Aufenthaltsangebot geschaffen werden müsse. 
Endlich ist es nun so weit! Mit den chic und modern gestalteten Räumen wird ein wichtiger Akzent für die Qualität der Viertelsentwicklung gesetzt. 
Renate Buchenauer und Gudula Christ vom Verein „Alles im Biegen“ überreichten Geschäftsführer Schautes ein einen blumigen Willkommensgruß zur Caféeröffnung und wünschten dem Café für die Zukunft viele Kunden und eine blühende Entwicklung für möglichst lange Jahre.